Alte Zeiten

Ich hatte mich heute dazu entschlossen mal wieder auf diese Seite zu schauen und nachzuforschen ob ich denn noch ein paar Einträge habe - und ja hatte ich, einen von 2015. Damals gab ich an 14 zu sein, doch das war ich nicht. Ich bin derzeit 14 Jahre alt und werde im Oktober dieses Jahres 15. Ich dachte doch schon damals das Leben bestünde nur aus Problemen. Mittlerweile bin ich mir aber sicher, dass dies nur eine langfristige Phase war. Mir geht es gut, auch wenn ich des Öfteren nur an die negativen Dinge des Lebens denke, am Ende des Tages, oder spätestens am nächsten Morgen, geht es mir besser. Es sind kleine Probleme. Probleme des Alltags. Viel zu tun habe ich nicht, ein wenig lernen, ein wenig schlafen und ganz viel essen. Typisches Leben einer Neuntklässlerin. Nicht mehr viele Arbeiten und das Schuljahr ist um, es ist relativ schnell vergangen. Bin von einer "Komme-gerade-noch-durch" Schülerin zu einer mittelmäßigen is guten Schülerin geworden. Letztes Schuljahr war Horror. War nicht oft anwesend, die Schule interessierte mich nicht, am liebsten befand ich mich draußen, in einem Park oder sondergleichen. Dies widerspiegelte sich in meinen Noten wieder und der Stress begann. Das Schuljahr hatte ich nicht positiv absolviert, trotz dessen konnte ich aufsteigen und war nun in der neunten Klasse. Mit voller Motivation startete ich in das neue Schuljahr und war sonderbar gut. Doch jetzt im zweiten Semester ließ ich nach. Bin zwar nicht schlecht, aber mittelmäßig. Ob ich damit zufrieden bin weiß ich nicht, bin mir nicht sicher. Könnte sein, muss aber nicht. Ist mir eigentlich egal, Hauptsache ich komme durch.

25.4.17 17:41

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen